Neuigkeiten und Aktionen von uns

News

Vorstellung Gutachten Talwiesen

Ehrungen

Ehrungen für
25 und 30 Jahre Betriebszugehörigkeit

 

Am Samstag, den 09.03.2024 fand unsere diesjährige Betriebsfeier im Sportheim Mile in Schwarzenberg statt.
Geehrt wurde unser Schubbodenfahrer Christian Häberle für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit, sowie unser Müllwagenfahrer Paulo Alexandre De Oliveira Jorge für 30 Jahre Betriebszugehörigkeit. 

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren zwei Fahrern für ihre hervorragende Mitarbeit sowie ihre langjährige Treue zu unserem familiengeführten Betrieb. 

 

 

 

Häbie-Fasnets Bild 2024

Unsere Teilnehmer

Einen Riesen Dank an alle Teilnehmer unserer Häbie-Fasnets-Bild-Aktion 2024!

Unsere diesjährigen Gewinner, die die meisten Likes auf Instagram & Facebook erzielt haben:

Häbie Fasnets Bild ,Hästräger' - Laura & die 1. Calwer Narrenzunft 04 e.V.

Häbie Fasnets Bild ,Nicht Hästräger' - Vanessa R. & die Weilermer Honigschlecker 

 

Danke an alle die diesen Spaß mitgemacht haben, wir hoffen ihr hattet eine tolle Fasnet!

Eine Übersicht über alle Einsendungen können unten einsehen.

 

 

 
 
 

CO2-Steuer 

 

Der Gesetzgeber hat am letzten Freitag, 15.12.2023 die vorgesehenen Änderungen des Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG) abgeschlossen. Somit steht nun fest, dass die CO2-Preise für fossile Kraft- und Brennstoffe nun deutlich höher festgelegt wurden, als zuvor angenommen. 

 

Bislang wurde ein Preis von 35 €/Tonne CO2 im Jahr 2024 und 45€/Tonne CO2 im Jahr 2025 vorgesehen. Die Neufestlegung ist nun 45€/Tonne CO2 im Jahr 2024 und 55€/Tonne CO2 im Jahr 2025

 

 

Aus der folgenden Grafik können Sie entnehmen, wie sich die Entwicklung der CO2-Aufschläge für Heizöl die nächsten Jahre abzeichnet: 

 

Häbie-Fasnets Bild 2024

Schicke uns Dein/Euer Fasnets-Bild mit einer unserer Häbie-Toiletten /Urinal oder einem unserer Häbie-Toilettenwagen an: info@remove-this.heizoel-haeberle.de oder über Facebook oder Instagram.

 

So traurig der Aschermittwoch auch für jeden Fasnetsfreund ist, so kann es auch Dein/Euer Glückstag sein!

 

Wir veröffentlichen am Dienstag, den 14.02.2023 ab 14 Uhr alle Bilder auf Facebook und Instagram und ihr könnt einen Tag lang für euren Favoriten liken. Da die Bilder auf beiden Plattformern erscheinen, könnt ihr auch doppelte Likes sammeln! 

 

Mauterhöhung und CO2 Bepreisung 

 

Ab Dezember 2023 und weitergehend ab Januar 2024 werden starke Preisanstiege auf uns zukommen, die uns alle betreffen...

MAUTERHÖHUNG ab 01.12.2023
Die EU hat beschlossen ein weiteres Tarifmerkmal für die Mautberechnung einzuführen. So wird ab dem 01.12.2023 zusätzlich die CO2-Emissionsklasse zur Berechnung des Mautsatzes herangezogen. Diese zeigt auf, wie viel Kohlenstoffdioxid (CO2) ein Fahrzeug ausstößt.

Die Lkw Maut steigt beispielsweise bei einem Fahrzeug >18 t mit 5 Achsen von 18ct auf 34ct pro Kilometer an, somit wird die Maut fast verdoppelt pro gefahrenen Kilometer.

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Maut für Lastkraftwagen nicht nur auf den Autobahnen, sondern auch auf den Bundesstraßen erhoben wird.

 

Die Mauterhöhung wird alle Transportleistungen unserer Seite betreffen. Dementsprechend hat die Mauterhöhung auch Auswirkungen auf die Entsorgungskosten. Da wir unter anderem auch die Weitertransporte zu unseren Verwertern berücksichtigen müssen.

Quelle und weitere Informationen unter 
https://www.toll-collect.de/de/toll_collect/bezahlen/maut_tarife/p1745_mauttarife_12_2023.html

 

 

CO2 STEUER / UMLAGE nach dem BEHG ab 01.01.2024

Die Bundesregierung hat 2019 das Brennstoffemissionshandelsgesetz verabschiedet, welches der Erreichung der vorgesehenen Klimaschutzziele dienen soll.
Pro ausgestoßener Tonne CO2 beim Verbrennen von Kraftstoffen (Benzin, Diesel), sowie Heizöl und Gas muss ein CO2 Preis gezahlt werden. Gestartet ist der Preis mit 25 €/Tonne CO2, dieser soll sich jährlich erhöhen, bis dann 2026 ein Preis von ca. 65 €/Tonne erreicht wird. Ab 2027 werden dann Marktpreise gelten. (siehe Grafik anbei)

Im November 2022 hat die Regierung entschieden, dass ab dem 01.10.2024 sämtliche Arten thermisch entsorgter Abfälle auch in den Geltungsbereich des BEHG fallen werden.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir die anfallenden Mehrkosten die bei unseren Verwertern entstehen, leider auch an Sie weiterberechnen müssen.

Nach der Kostenermittlung ergibt sich beispielsweise bei einer Tonne Restmüll ein CO2 Preis von 16,07 € (vorläufige Berechnung auf Basis von voraussichtlich 40€/to CO2).

 

Im November 2023

 

 

CO2-Steuer 

 

Die von der Bundesregierung beschlossene CO2-Steuer, im Rahmen des Klimapakets, auf Benzin, Diesel, Heizöl & Gas ist seit 1.Januar 2021 in Kraft getreten. 

Bei der Verbrennung von einem Liter Heizöl entstehen ca. 2,68 kg Kohlenstoffdioxid. Diese ausgestoßene Menge soll durch die CO2-Steuer bepreist werden.
Der Preis für einen Liter Heizöl/Diesel ist 2021 somit um rund 7,0 Cent gestiegen. (2,68 Kilogramm x 25 € / 1.000 Kilogramm)

2022: 30€/Tonne CO2, ca. 8 Cent pro Liter Heizöl/Diesel

Aufgrund von enormen und sprunghaften Kraftstoffpreisen hat die Bundesregierung beschlossen, die CO2-Preiserhöhung für 2023 auszusetzen. 
2024 soll der CO2 Preis pro Tonne dann wieder steigen auf 40 €/Tonne CO2, das entspricht ca. 11,0 Cent pro Liter. 
2025: 50€/Tonne CO2, ca. 13 Cent pro Liter Heizöl/Diesel
2026: 65€/Tonne CO2, ca. 17 Cent pro Liter Heizöl/Diesel

 

Diese Preise können natürlich noch variieren, bis sich die Regierung letztendlich festgelegt hat. 

Aus der folgenden Grafik können Sie entnehmen, wie sich die Entwicklung der CO2-Aufschläge für Heizöl die nächsten Jahre abzeichnet: 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

  

Bestande Ausbildung zum Berufskraftfahrer

FERIENJOBBER (M/W/D) GESUCHT!

 

 

  

 

Ein kleiner Nachtrag zu unserer Betriebsfeier:

Bei unserer diesjährigen Betriebsfeier durften wir mit Stolz unsere langjährigen Mitarbeiter für 10, 20 und 25 Jahre Betriebszugehörigkeit ehren. Wir danken unseren Mitarbeitern sehr für Ihre Treue und gute Arbeit und freuen uns auf weitere Jahre.

Ralf Kosing, 10 Jahre (2021)

Michael Tasch, 10 Jahre (2021)

Stefan Thesenvitz, 10Jahre (2022)

Viktor Arnst, 10 Jahre (2022)

Alexander Brecht, 10 Jahre (2022)

Lothar Schröder, 10 Jahre (2022)

Eduard Eckstein, 10 Jahre (2022)

Mario Minardi, 10 Jahre (2023)

Jürgen Schucker, 10 Jahre (2023)

Giancarlo Elia, 10 Jahre (2023)

Tomas Simon, 10 Jahre (2023)

José Manuel Gil dos Santos, 20 Jahre (2020)

Bianca Dettinger-Frank, 20 Jahre (2020)

Peter Kanikowski, 20 Jahre (2021)

Karin Fink, 20 Jahre (2021)

Bernd Heller, 25 Jahre (2021)

Heike Häberle, 25 Jahre (2023)

 

Des weiteren mussten wir uns von drei langjährigen Mitarbeitern in den Ruhestand verabschieden. Auch Ihnen danken wir sehr für Ihre Treue und gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Ralf Saßnowski, 7 Jahre

Hans Pfrommer, 21 Jahre

Lutz Heinze, 26 Jahre

 Foto: Schwarzwälder Boote/ Kraushaar

STELLUNGNAHME

zum Zeitungsartikel des Schwarzwälder Boten vom 21.01.2023

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die vom damaligen Bad Liebenzeller Bürgermeister Dietmar Fischer und mir unterschriebenen Pachtverträge über die Talwiesen lassen einige Fragen offen. Mit der folgenden Zusammenstellung der Informationen die zu dem Zeitungsbericht geführt haben, möchten wir Ihnen noch Informationen geben, die zum Verständnis des Sachverhalts beitragen:

 

Als Gemeinderat befasst man sich mit vielen verschiedenen Aufgaben und Fragen. Rechtliche Grundlage bekommen wir auf Nachfrage erläutert. Wann und wo was wem vorgelegt werden muss, sind reine interne verwaltungstechnische Aufgaben.

 

Die Vorlage der Verträge war Aufgabe von Herrn Fischer. Er hatte die Absicht die Verträge dem Gemeinderat als Information vorzulegen. Im Februar 2022 war es ausdrücklicher Wunsch von Herrn Chiari diese Informationen nicht weiter zu geben. Im August wurde u.a. Herr Kopp (stellv. Bgm) persönlich von mir über die Inhalte der Pachtverträge informiert. Laut einem Facebookeintrag ist der Gemeinderat bis heute nicht umfänglich über die Pachtverträge seitens der Verwaltung informiert worden. Mein Angebot zur Einsicht der Verträge haben einige Gemeinderatsmitglieder wahrgenommen.

 

Das Thema Befangenheit als Gemeinderat tritt bei hin und wieder auf. Ich bin als Stadtrat gewählt worden und habe einen Eid auf Bad Liebenzell gesprochen und der hieß: "... zum Wohle der Stadt Bad Liebenzell...". Außerdem gibt es Regelungen in der Gemeindeordnung, die eine Beteiligung in öffentlichen Sitzungen (abrücken vom Ratstisch, keine Mitsprache) und in nicht-öffentlichen Sitzungen (verlassen des Raumes) festlegen. Wenn es diese Regelungen nicht gäbe, würde dies im Umkehrschluss bedeuten, dass kein Gewerbetreibender Gemeinderat werden kann. So werden Interessenkonflikte vermieden und die jeweiligen Entscheidungen ohne die betroffene Person getroffen.

 

Der Gemeinderat hat seit 2015 mehrfach beschlossen, dass er die Verlagerung unseres Unternehmens in die Talwiesen unterstützt. Ich sehe hier kein Interessenskonflikt. Wenn wir in die Talwiesen verlagern und viel Geld investieren, dann nur nach einem Kauf der Grundstücke.

 

Ich bin seit 2019 als parteiloses Mitglied in der CDU-Fraktion, nachdem ich seit 2009 bis 2019 als parteiloses Mitglied in der SPD-Fraktion im Gemeinderat war. Mir wurde 2019 mitgeteilt, dass ich bei der neuen Liste (Unabhängige Liste), die sich aus der Offenen Liste und der SPD zusammensetzt, nicht mehr erwünscht bin.

 

Grundsätzlich möchten wir einige Bemerkungen zu dem gesamten Ablauf äußern. Wir versuchen seit 2007 Verbesserungen auf dem Areal in der Bahnhofstraße zu machen, welche jedes Mal im Gemeinderat oder am Landratsamt scheiterten.

 

Seit 2012 (noch unter dem damaligen BGM Volker Bäuerle) versuchen wir in den Talwiesen oder an anderer Stelle eine Verbesserung für unseren Betrieb zu erreichen.

 

Etwaige Pläne aus den 80er Jahren dokumentieren, dass sich die Stadt Bad Liebenzell schon sehr früh Gedanken über eine bauliche Veränderungen an dieser Stelle vorgestellt hat. Auch hatte die Stadt die Möglichkeit von der Deutschen Bundesbahn das Gelände zu kaufen, was sie nicht getan hat. Unsere Betriebsstätte entwickelte sich aus dem früheren Güterbahnhof heraus.

 

Unter anderem war angedacht über die Unterhaugstetter Straße über die Schillerallee eine Brücke über die Bahnschienen in die Regulastraße zu errichten, um die Bahnhofstraße und den Kurhausdamm verkehrlich zu entlasten. Nach einem möglichen Freiwerden der Flächen in der Bahnhofstraße stehen diese für eine andere innenstädtischen Nutzung zur Verfügung.

 

Wir, die Firma Häberle, versuchen mit großem Aufwand seit vielen Jahren eine Verlagerung im positiven Sinne für alle Beteiligten zu erreichen. Genehmigungsrechtliche Hürden und mangelnde Unterstützung seitens der Stadt haben eine Lösung bis heute nicht möglich gemacht.

Nach einem Jahr Lieferzeit... Kohlebriketts wieder verfügbar!

 

 

  

Bis zu 2.000€ Soforthilfe!

"Wer im Jahr 2022 mehr als das doppelte für Pellets und Öl bezahlt hat wie zum Vorjahr hat den Anspruch 80% der Kosten (maximal 2.000€) erstattet zu bekommen."

"Offen ist noch wo genau die Öl oder Pelletrechnung einzureichen ist."

 

 

Öl- und Pelletheizungen Hilfen für weitere Heizarten

Stand: 13.12.2022 10:55 Uhr

Die Ampelkoalition hat sich auf Hilfen für Besitzer von Öl- und Pelletheizungen geeinigt. Ein Papier, das dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt, sieht rückwirkende Entlastungen zum 1.1.2022 bis 31.12.22 vor.

 

Von Nicole Kohnert, ARD-Hauptstadtstudio

Die Ampelkoalition hat sich auf Härtefallregelungen für Verbraucherinnen und Verbraucher geeinigt, die mit Öl oder Pellets heizen. Einem Eckpunktepapier zufolge, das dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt, sollen private Haushalte, die mit sogenannten nicht-leitungsbezogenen Brennstoffen wie Heizöl, Pellets oder Flüssiggas heizen, rückwirkend zum 1.1.2022 bis 31.12.22 finanziell entlastet werden.

 

Maximal 2000€ pro Haushalt

 

Beantragt und abgewickelt werden kann das im jeweiligen Bundesland. Verbraucherinnen und Verbraucher müssen dafür eine Rechnung aus dem Jahr 2022 vorlegen. Maximal 2000 Euro pro privaten Haushalt kann ausgezahlt werden. Der Bund stellt dafür 1,8 Milliarden Euro aus dem so genannten Wirtschaftsstabilisierungsfonds zur Verfügung.

 

 

Verbraucher vor allem im ländlichen Raum

Wie die jeweiligen Bundesländer die Hilfen auszahlen, müssen die einzelnen Länder nun klären. Die Härtefallregelung wird im Zusammenhang mit der Gas- und Strompreisbremse eingeführt. Seit Wochen wurde Kritik laut, dass private Haushalte zwar bei der Gas- und Stromrechnung finanziell entlastet werden, beim Heizen mit Öl- oder auch Pellets aber nicht berücksichtigt werden. Vor allem im ländlichen Raum sollen viele Verbraucherinnen und Verbraucher von dieser Regelung profitieren.

 

Quelle: ARD/ Tagesschau

ÖL INS FEUER GIEßEN... 

 

..mit meiner Ölheizung werde ich nicht kalt duschen! Ein Artikel von Gerald Lutz über die aktuelle Lage des Energiemarkts 

 

 

 

  

FERIENJOBBER (M/W/D) GESUCHT!

 

 

  

ANGEBOT DES MONATS APRIL+MAI 2022

 

Nutzen Sie unser Frühlingsangebot um perfekt gerüstet für den Garten zu sein!

April, April, der macht was er will...
Hoffentlich wird das Wetter im Mai besser, um bei frühlingshaften Temperaturen im Garten zu arbeiten. Deshalb verlängern wir für Sie unser Angebot!  

 

Gültig bis zum 31.05.2022

  

Produkt des Monats April+Mai

ÖLHEIZUNG - KEIN VERBOT! NUR NEUE BESTIMMUNGEN...

 

Leider kursieren immer wieder Falsch-Nachrichten, dass Ölheizungen komplett verboten werden. Dies ist nach aktueller Gesetzeslage nicht der Fall. Gemeinsam mit den VEH (Verband für Energiehandel Südwest-Mitte e.V) möchten wir hier Klarheit schaffen. 

 

 

 

  

Ölheizung: neue Bestimmungen, kein Verbot!
Ölheizung, kein Verbot - Fakten
Ölheizung austauschen, ja oder nein?
 

ANGEBOT DES MONATS APRIL 2022

 

Nutzen Sie unser Frühlingsangebot um perfekt gerüstet für den Garten zu sein!

 

 

Gültig bis zum 30.04.2022

  

Produkt des Monats April 2022, Erden und Dekore zugefahren zum Sonderpreis

 

 

CO2-Preis, das sollten Sie jetzt wissen:

Kein Widerrufsrecht beim Kauf von Heizöl und Pellets 

Mit dem neuen Bundesgesetzblatt vom 17.08.2021 wurde Klarheit geschaffen. Ab sofort besteht kein gesetzliches Widerrufsrecht mehr für den Kauf von Heizöl oder Pellets, der im Fernabsatzgeschäft geschlossen wurde (z.B. per Telefon oder Internet). Diese Lieferungen sind abhängig von Schwankungen an den Energie- bzw. Rohstoffmärkten, deshalb wird hier der §312g Abs. 2 Nr. 8 BGB angewendet:

 

"[...]zur Lieferung von Waren oder zur Erbringung von Dienstleistungen, einschließlich Finanzdienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können[...]"

 

 

ANGEBOT DER MONATE JULI & AUGUST 2021

 

Nutzen Sie unser Sommerangebot um perfekt gerüstet für den Winter zu sein!

 

 

Gültig bis zum 31.08.2021

  

Holzpellets und Holzbriketts zugefahren zum Sparpreis

CO2 Steuer und klimaneutrales Heizöl -

wo liegt der Unterschied?

 

 

Der Unterschied zwischen dem Klimapaket der Bundesregierung und die daraus folgende

Erhebung der CO2 Steuer mit dem von uns angebotenen Klimaneutralen Heizöl

 

Die Besteuerung der CO2-Emissionen soll eine Lenkungswirkung erzeugen und somit letztlich

den Verbrauch von Mineralölprodukten senken. Mit diesem Beschluss möchte die Regierung

einen Anreiz für technologische Innovationen und mehr Energieeffizienz schaffen. Die Mittel aus

der Erhebung des CO2-Preises sollen für Klimaschutzmaßnahmen eingesetzt werden oder an die

Bürger zurückfließen (beispielsweise im Rahmen der Senkung der EEG-Umlage und einer

Anhebung der Pendlerpauschale). Ab 2021 kommt für Sie also die CO2-Abgabe mit rund 9 Cent

auf den Liter Heizöl hinzu.

 

 

Wenn Sie zusätzlich noch etwas Gutes für die Umwelt leisten möchten, dann beteiligen Sie sich

doch an unserem Projekt des klimaneutralen Heizöls, mit nur 1,5 Cent/100L mehr können Sie

schon viel beitragen:

Mit unserem Projekt des Klimaneutralen Heizöl gewährleisten wir Ihnen einen 100%igen

Ausgleich Ihrer CO2-Emissionen. Bei Ihrer Heizöllieferung von beispielsweise 2000 L Heizöl

entstehen bei der Verbrennung 5,34 Tonnen CO2 Emissionen (2,67 Kg CO2 Emissionen auf 1

Liter Heizöl).

Diese entstandenen 5,34 Tonnen CO2 werden in unseren Klimaschutzprojekten wieder

ausgeglichen.

 

Wir unterstützen das Projekt Wasserkraft in Indien, sowie Grubengas in Deutschland. Weitere

Informationen zu unseren Projekten finden Sie unter folgendem Link

https://www.heizoel-haeberle.de/brennstoffe-bad-liebenzell-enzkreis-calw-bad-wildbad-pforzheim-boeblingen-karlsruhe/heizoellieferant-heizoelpreise-aktuell.html 

 

 

ANGEBOT DER MONATE JULI & AUGUST 2020

 

Nutzen Sie unser Sommerangebot um perfekt gerüstet für den Winter zu sein!

 

 

Gültig bis zum 31.08.2020

  

Warum es sich lohnt, weiter auf Heizöl zu setzen!

 

 

Es gibt viele Gründe, die dafür sprechen, weiterhin auf eine Ölheizung zu setzen.

Die folgenden Flyer unseres Partners IWO (Institut für Wärme und Oeltechnik e.V.) zeigen Ihnen die Argumente auf, die für eine Ölheizung sprechen und informieren Sie über alles Wissenswertes.

ANGEBOT DES MONATS MAI 2020

 

Seien Sie perfekt gerüstet für einen Grillabend zuhause!

Auch unsere Grillkohle liefern wir Ihnen im Mai Frei Haus zu unserem Abholpreis. 

Bei Abholung erhalten Sie 10 % Rabatt!

 

Gültig bis zum 31.05.2020

  

WIR VERLÄNGERN UNSER ANGEBOT !

 

Aufgrund der guten Annahme unserer Dienstleistung verlängern wir das Angebot!

Auch im Mai beliefern wir Sie weiterhin mit unseren Produkten von Corthum zum Abholpreis.

Bei einer Abholung bekommen Sie 10 % Rabatt!

 

Gültig bis zum 31.05.2020

  

Aktuelle Infos zum Klimaschutzprogramm

 

 

Das Bundeskabinett beschäftigt sich im Rahmen des Klimaschutzprogramms, des Gebäudeenergiegesetzes und der Förderbedingungen derzeit verstärkt mit Vorschriften für den zukünftigen Betrieb und die Modernisierung von Heizungen. In der Presse ist von einem "Ölheizungsverbot" die Rede. All das führt zu Aufregung und Verunsicherung.

 

Unter dem folgenden Link finden Sie die Antworten zu dem Klimaschutzprogramm der Bundesregierung.

ANGEBOT DES MONATS APRIL 2020

 

Bereiten Sie jetzt Ihren Garten vor!

Alle Corthum-Erden, sowie Mulche reduzieren wir bei einer Abholung um 10%! 

Aufgrund der aktuellen Situation bieten wir Ihnen im April einen besondern Service an. Wir liefern Ihnen Erde

und Mulch zum normalen Abholpreis frei Haus!

 

Gültig bis zum 30.04.2020

  

Häbie-Fasnets Bild 2020

Unsere Teilnehmer

Einen Riesen Dank an alle Teilnehmer unserer Fasnetsaktion 2020!

Eine Übersicht über alle Einsendungen können unten einsehen.

 

 

 

Häbie-Fasnets Bild 2020

Schicke uns Dein/Euer Fasnets-Bild mit einer unserer Häbie-Toiletten oder einem unserer Häbie-Toilettenwagen an: info@remove-this.heizoel-haeberle.de oder über Facebook.

 

So traurig der Aschermittwoch auch für jeden Fasnetsfreund ist, so kann es auch Dein/Euer Glückstag sein!

 

Wir veröffentlichen am Dienstag, den 25.02.2020 alle Bilder und ihr könnt einen Tag lang für euren Favoriten liken.

Flyer Fasnets Bild 2020

SOMMERAKTION 2019

Sparen Sie beim Heizen, mit unserem Angebot in den Monaten Juli und August. 

Jede Palette Holzbriketts oder Holzpellets, zugefahren frei Bordsteinkante, für nur 290,00€.

Die Aktion Endet am 31.08.2019.

 

 

Sommerangebot Holzbriketts und Holzpellets 290€ je Palette zugefahren frei Bordsteinkante

 

Ein kleiner Nachtrag zu unserer Betriebsfeier:

Bei unserer diesjährigen Betriebsfeier durften wir mit Stolz unsere langjährigen Mitarbeiter ehren. Zum einen unseren Müllwagenfahrer Paulo de Jorge Oliveira für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit. Zum Anderen unseren Aushilfsfahrer Florian Köhl für 10 Jahre in unserem Unternehmen. Wir danken beiden sehr und freuen uns auf weitere Jahre.

Des Weiteren mussten wir uns mit schweren Herzens von zwei treuen Seelen in den Ruhestand verabschieden. Waldemar Michel und Fred Schlafer, wir danken beiden für eine langjährige und hervorragende Zusammenarbeit.

 

Zum vollständigen Artikel gehts hier:
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.bad-liebenzell-verdiente-mitarbeiter.dd8e93dc-4836-49ae-855c-7b651988b8b2.html

 

Foto: Schwarzwälder Boote/ Kraushaar

Häbie-Fasnetsbild 2019

Siegerehrung(-en) zum Häbie-Fasnetsbild 2019

Wir bedanken uns nochmals für alle Einsendungen und beglückwünschen unsere Gewinner, Alica und Annika (3. Platz), Laura (2. Platz) und Daniel von der Narrenzunft Heiligenzimmern (1. Platz).

3.Platz für Alica und Annika
3.Platz Alica und Annika
2.Platz für Laura
2.Platz Laura
1.Platz für Daniel
1.Platz Daniel

Häbie-Fasnets Bild 2019

Schicke uns Dein/Euer Fasnets-Bild mit einer unserer Häbie-Toiletten oder einem unserer Häbie-Toilettenwagen an: info@remove-this.heizoel-haeberle.de oder über Facebook.

 

So traurig der Aschermittwoch auch für jeden Fasnetsfreund ist, so kann es auch Dein/Euer Glückstag sein!

 

Wir veröffentlichen am Dienstag, den 05.03.2019 alle Bilder und ihr könnt einen Tag lang für euren Favoriten liken.

Flyer Fasnets Bild 2019

Angebote des Monats!

Machen Sie im April Ihren Garten fit für den Sommer!
Mit unseren Angeboten des Monats, alle Erden von Corthum sind bis zu 20% reduziert!

Angebot Blumenerde
Angebot Geranienerde
Angebot Moorbeeterde
Angebot Pflanzerde
Angebot Pinienrinde
Angebot Rindenmulch

Häbie-Fasnetsbild 2018

Siegerehrung(-en) zum Häbie-Fasnetsbild 2018

Wir bedanken uns nochmals für alle Einsendungen und beglückwünschen unsere Gewinner, Sonja und ihre "Gündringer Fasnetzbutzen" (3. Platz), Franziska "der Touri, der für das Häbie-Klo um die halbe Welt reiste" (2. Platz) und Sarah und Theresa (1. Platz).

3. Platz für Sonja
3. Preis für Sonja
2. Platz für Franziska
2. Preis für Franziska
1. Platz Sarah und Theresa
1. Preis Sarah und Theresa

 

Ein kleiner Nachtrag zu unserer Betriebsfeier:

Zwei treue Seelen unseres Familienunternehmens wurden im Rahmen unserer kleinen Betriebsfeier am 17.02.2018 in den Ruhestand verabschiedet. Zum Einen unseren Pellets-Fahrer Herrn Fabig, wir danken ihm nochmals für 10 Jahre hervorragende Arbeit.Und zum anderen Herr Leal, er stand seit über 30 Jahren als Müllwerker in den Diensten für Heizöl Häberle e.K., ihm danken wir, dass er uns "praktisch für ein ganzes Leben" die Treue gehalten hat und eine hervorragende Arbeit geleistet hat.

 

Zum vollständigen Artikel gehts hier:
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.bad-liebenzell-tausende-von-tonnen-muell-bewegt.5922e1d1-8aed-4859-8b15-d19a9f0c0ec8.html

 

Foto: Schwarzwälder Boote/ Kraushaar

HÄBIE-FASNETSBILD 2018

 

Preisübergabe 1. Platz 

 

In unserem diesjährigen Fotowettbewerb konnten sich Sarah und Theresa den 1. Preis und somit einen 100€ Shopping-Gutschein für das Breuningerland in Sindelfingen sichern.

 

Wir danken hiebei nochmals jedem Teilnehmer für diesen großartigen Support unseres Wettbewerbs.

Unsere Teilnehmer

Einen Riesen Dank an alle Teilnehmer unserer Fasnetsaktion!

Insgesamt haben uns 26 geniale Fasnetsschnappschüsse erreicht.

Für Ihren Favoriten können Sie bis zum 14.02.18 18Uhr  auf unserer Facebookseite per Like abstimme.

 

www.facebook.com/heizoelhaeberle

 

Eine Übersicht über alle Einsendungen können unten einsehen.

 

 

 
 
 

Häbie-Fasnets Bild

Schicke uns Dein/Euer Fasnets-Bild mit einer unserer Häbie-Toiletten oder einem unserer Häbie-Toilettenwagen an: info@heizoel-haeberle.de oder über Facebook: Heizöl Häberle e.K.

 

So traurig der Aschermittwoch auch für jeden Fasnetsfreund ist, so kann es auch Dein/Euer Glückstag sein!

 

Wir veröffentlichen am Dienstag, den 13.02.2018 alle Bilder und ihr könnt einen Tag lang für euren Favoriten liken.

 

 

 

Weihnachtsbaumsammelaktion 2017

 

Am 07.01.2017 waren die Jugendspieler des SV Bad Liebenzell wieder Unterwegs und sammelten im Stadtgebiet Bad Liebenzell mit freundlicher Unterstützung der Firma HEIZÖL HÄBERLE Christbäume ein, um die Jugendkasse mit den damit verbundenen Spenden aufzustocken.
Die Christbäume wurden anschließend auf dem Hof der Firma Häberle abgeladen und von dieser auch kostenlos entsorgt. Zum Abschluss gab es noch ein gemeinsames Mittagessen beim Döner Kebab in Calw, auf das sich die Jugendspieler schon im Vornhinein sehr gefreut haben.

 

Die Jugendabteilung des SV Bad Liebenzell bedankt sich nochmals bei allen Spendern und der Fa. Häberle!

Deutschland macht Plus

Das Institut für Wärme und Oeltechnik e. V. setzt die Modernisierungsaktion „Deutschland macht Plus!“ fort. Wir sind ebenfalls dabei und unterstützen die Aktion. Weitergehende Informationen finden sie auf www.iwo.de unter dem Stichpunkt: IWO startet Neuauflage der Aktion „Deutschland macht Plus!“
auf der Startseite. Die Kampagne soll das Modernisierungsgeschäft weiter ankurbeln. Der Anreiz für Sie: rund 1.200 EUR Energiesparzuschuss für jede Heizungsmodernisierung. Da lohnt es sich wirklich über eine Modernisierung der Heizanlage nachzudenken.

Es lohnt sich doch! Flyer von UNITI informiert

Für viele die heute modernisieren steht neben den Kosten die Steigerung der Energieeffizienz im Vordergrund. Aus wirtschaftlicher Sicht ist der Kosten-/Nutzenfaktor ein wichtiger Aspekt der Modernisierung, wobei die Amortisationszeit nicht außer acht gelassen werden sollte. Hierbei zeigt sich, daß der Austausch einer alten Heizanlage gegen ein Brennwertgerät (kombiniert mit einer Solaranlage) den größten Gewinn bietet. Der UNITI hat hierzu einen Flyer „Wie die Energiewende im Wärmemarkt gelingen kann“ veröffentlicht. Es werden übersichtlich die einzelnen Modernisierungsmaßnahmen aufgezeigt. Diesen Flyer können Sie sich hier ansehen oder auch herunter laden. Weitere interessante Themen finden Sie auch auf www.uniti.de der Internetseite des Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e.V.

Download

Frage stellen